To sing along, heißt zunächst nicht viel mehr als mitsingen.

Mit einem kleinen Bindestrich dazwischen wird daraus community singing – also so eine Art Singen 2.0, das vor allem vom Mitmachen lebt.
Am 8. Dezember startet in der Hagenmarkt-Kirche St. Katharinen zum dritten Mal ein weihnachtliches Sing-along-Projekt. Gesungen wird das Weihnachtsoratorium von Johann S. Bach und Händels „Halleluja“ aus dem Messias.
Mitmachen kann jeder, sofern er das Werk schon einmal gesungen hat und eigene Noten besitzt. Die Probe beginnt um 15.00 Uhr, die Aufführung mit Solisten und dem Kammerorchester nur zwei Stunden später um 17.00 Uhr.
Einziger Wehrmutstropfen: Auch wer mitsingt muss 10 Euro Eintritt zahlen.

Wie sich das Ganze am Ende anhören könnte seht ihr unter: y2u.be/dGH,Rbyke2A

Anmeldungen nimmt das Büro des Landeskirchenmusikdirektors (LKMD@lk-bs.de) unter 05331/ 802- 552 bis zum 30. November entgegen.#